Heinder Straße 9a 31162 Bad Salzdetfurth

BioFix Interimsprothese Knie

BioFix Interimsprothese Knie mit Antibiotikum (Gentamicin)

Die BioFix Knie-Interimsprothese ist ein temporär implantierter Spacer, der bei der Behandlung von infizierten Knieprothesen hilft. Die Methode wird in zwei Stufen angewendet: In der ersten Stufe wird die infizierte Prothese entfernt und der Spacer eingesetzt. In der zweiten Phase, wenn die Infektion ausgeheilt ist, wird der Spacer entfernt und die definitive Prothese an ihrem Platz positioniert.

Das Verfahren bietet verschiedene Vorteile in Bezug auf die Lebensqualität des Patienten während der Behandlung der Infektion und erleichtert die Revisionsoperation, sowohl bei der Positionierung der endgültigen Prothese, als auch bei der Rehabilitation des Patienten.

Die Knie-Interimsprothese ist ein steriles, gebrauchsfertiges Implantat, dass in vielen Größen erhältlich ist. Es besteht aus zwei unabhängigen Elementen – tibial und femoral -, die so konzipiert sind, dass eine maximale Ausgewogenheit zwischen Implantat und Patient, sowie ein schnelles Applikationsverfahren erreicht wird. Die tibiale Komponente besteht aus einer ebenen Basis, an der die femorale Komponente artikuliert. Beide Komponenten werden in dem Bereich platziert, in dem sich die entfernte Prothese befand und mit Knochenzement, der mit Antibiotikum vermischt ist, am Knochen fixiert.

Hinweise zu Verpackung und Sterilität:

Dieser BioFix Knie-Abstandhalter ist in einer Schachtel mit der Gebrauchsanweisung und einem ETO-sterilisierten Doppelblister mit einer Knie-Interimsprothese erhältlich.

Zusammensetzung:

BioFix Spacer wird aus PMMA-Knochenzement hergestellt, der mit hohen Konzentrationen von Antibiotika (Gentamicin) beladen ist.

BioFix Spacer Knie
  • Vorgefertigtes Implantat aus PMMA-Knochenzement
  • Einzeln steril verpackt
  • In 4 Größen erhältlich für jeweils das rechte und linke Knie
  • Mit Gentamicin beladen
  • Patienten-Dokumentationsaufkleber enthalten
  • Sterile Verfügbarkeit
  • Hohe Sicherheit
  • Reduzierung der OP-Zeit
  • Gleichmäßige Verteilung der Antibiotika Beladung im PMMA-Knochenzement
  • (Teil-)Belastung und Bewegung des Kniegelenks möglich.